Liebe Eltern,

Nikolausbesuch trotz Corona.

Abstands- und Hygieneregeln bestimmen unseren Alltag. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, nikolaus
sowie das Abstandhalten sind wir mittlerweile gewohnt und bietet den besten Schutz.

Wir von der Kolpingsfamilie Miesbach haben uns sehr viele Gedanken gemacht und überlegt, ob wir es schaffen, den Nikolausbesuch durchzuführen und sind zu der Meinung gelangt, dass gerade in dieser nicht einfachen Corona Zeit alles versucht werden soll, den Besuch des Nikolauses zu ermöglichen. Für die Kinder ist es sicher eines der Höhepunkte im Jahr, wenn der Nikolaus kommt, die Kinder lobt und anschließend Geschenke verteilt.

In der Planung unserer diesjährigen Nikolausaktion spielen die Einschränkungen durch Corona eine große Rolle. Unsere Kolpingsfamilie nimmt ihre Verantwortung sehr ernst, um unter allen Umständen das Risiko einer Ansteckung für die besuchten Kinder, Eltern und dem Hl. Nikolaus selbst zu verringern.

Der Hl. Nikolaus besucht die Kinder in diesem Corona-Jahr nur im Freien, falls möglich mit einer Überdachung (Hauseingang, Terrasse, Carport, Hausvorplatz). Bitte weisen Sie dem Nikolaus einen Platz mit Lichtquelle zu, bei dem der geforderte Mindestabstand von 2 m zu allen Anwesenden – leider auch zu den Kindern - eingehalten werden kann.

Folgende Personen dürfen nach jetziger Vorschrift beim Besuch anwesend sein: Bis 4 Mitglieder Ihres eigenen Hausstandes und der Hl. Nikolaus (= 2 Hausstände mit max. 5 Personen). Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Für die Einhaltung dieser Regeln sind die besuchten Familien verantwortlich. Sollte der Nikolaus mehr als die erlaubten Personen antreffen, so wird er den Nikolausbesuch nicht durchführen können. Also bitte sorgen Sie für die unbedingte Einhaltung dieser Regel. Vielen Dank.

Der Knecht Ruprecht kann heuer leider nicht mitkommen. Das Halten des Nikolausstabes durch Kinder oder Eltern muss heuer leider entfallen! Der Nikolaus liest, wie gewohnt aus seinem goldenen Buch vor und bespricht dann die durch Sie gelieferten Lob- und Tadelzettel. Die Geschenke erhalten die Kinder im Auftrag des Nikolauses heuer nur von den Eltern. Natürlich kann gerne zum Abschluss ein Lied oder ein Gedicht/Gebet vom Kind / den Kindern vorgetragen werden.

Eine Bitte noch: Wenn möglich schicken Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens Freitag, 04.12.2020, 15:00 Uhr, den Lob- und Tadelzettel. Dann kann sich der Nikolaus schon vorher vorbereiten und wir umgehen eine vielleicht etwas kompliziertere Zettelübergabe.

Trotz der heuer widrigen Umstände hoffen wir, dass der Nikolausbesuch für Sie und Ihre Kinder eine schöne und bleibende Erinnerung wird.

Bis zum Nikolausbesuch grüßt Sie herzlich der Hl. Nikolaus und die Kolpingsfamilie Miesbach

 

1921 - 1935 - 2020 - Georg Nürnberger

Ein Novum? Ich glaube schon! Hat es sowas schon mal gegeben? 85 Jahre Mitgliedschaft bei der Kolpingsfamilie Miesbach. Es gibt nur wenige Kolpingsfamilien die so treue und langjährige Mitglieder haben. Mit 14 Jahren in das Berufsleben einzusteigen und dann auch zeitgleich Mitglied zu werden, verdient unser aller Hochachtung und das zur damaligen Zeit. Leider können wir zurzeit eine solche großartige Leistung nicht würdigen. Ich hoffe aber ganz fest, das wir irgendwann ein kleines Fest für ihn ausrichten werden und wir alle, ihn nachträglich zu seinem 99 Geburtstag, zur Ehrenmitgliedschaft und zum Jubiläum gratulieren können.

Nuernberger klein

Treu Kolping Joe

 

 

Kolpinggedenktag am 06.12.2020

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde,

 

Corona hat uns leider wieder fest im Griff. Daher sehen wir uns gezwungen, den Kolpinggedenktag abzusagen. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und gewartet bis zum Schluss. Wir sehen es aber als leichtsinnig an, den Gedenktag um jeden Preis durchzuführen. Wir sollen unsere Kontakte auf das Nötigste reduzieren und somit wäre ein Treffen vieler Kolpingsmitglieder nicht in diesem Sinne.

 

Was wir aber schon machen wollen: Die Aufnahme der neuen Mitglieder im Gottesdienst am 06.12.20 um 9:00 Uhr und wir würden uns freuen, viele von Euch in der Kirche sehen zu können

Was hätten wir an unserem Kolpinggedenktag noch gemacht: Wir wären nach der Messe zum Bräuwirt gegangen. Bei ungezwungenem Beisammensein hätten einige Weißwürste gegessen, oder auch nicht.

 

Auf jeden Fall hätten wir unsere langjährigen Mitglieder geehrt. Dies möchte ich hier an dieser Stelle machen, die Urkunden überreichen wir persönlich, bzw. per Post:

 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wird geehrt: Jürgen Lechner, Klaus Baltzer, Andreas Eder

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wird geehrt: Franz Kerbeck

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wird geehrt: Josef Friesl, Franz Löw

 

Für 85 Jahre Mitgliedschaft wird Georg Nürnberger geehrt. 85 Jahre Mitglied ist es wert, da war sich die Vorstandschaft einig, dass die Ernennung zum Ehrenmitglied erteilt wird. Dies ist seit sehr langer Zeit, bzw. weiß ich nicht, ob es schon einmal geschehen ist, das erste Mal, dass ein Mitglied zum Ehrenmitglied ernannt wird. Herzlichen Glückwunsch Georg!

 

Auch herzlichen Glückwunsch allen anderen langjährigen Mitgliedern, verbunden mit dem großen Dank für die Treue zum Kolpingwerk und das Engagement in unserer Kolpingsfamilie Miesbach.

Abschließend wäre noch Zeit zum Ratschn und gemütlichen Miteinander gewesen. Einige wären dann doch bald los, da ja die Nikolausaktion zeitgleich stattfindet.

So wäre es gewesen. Doch es ist in dieser Zeit nicht möglich. Ich denke, Ihr alle habt auch dafür Verständnis.

Kurz zum aktuellen Geschehen unserer Kolpingsfamilie. Seit November ist unser Kolpingstüberl wieder geschlossen und bleibt es auch weiterhin. Wir mussten alle Termine absagen. Aber das sind wir mittlerweile ja gewöhnt.

 

Trotzdem möchte ich auf unseren Adventsgang am 17.12.20 um 19:00 Uhr hinweisen. Wir glauben, den können wir schon machen. Wir sind im Freien. Treffpunkt ist beim Farbenmarkt, Am Windfeld 36. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

 

Neu im Moment ist auch, dass wir mit dieser Post kein Programm verschicken. Es ist derzeit nicht möglich, eine vernünftige Planung vorzunehmen, da sich die Gegebenheiten jederzeit ändern können. So kann ich wieder mal nur darauf hinweisen:

 

Meldet Euch zum Newsletter an. Dies könnt Ihr problemlos auf unserer Homepage www.kolping-miesbach.de machen. Einfach die Emailadresse angeben und abonnieren. Hier versuchen wir so aktuell wie möglich zu berichten.

 

Die im Moment wichtigsten Termine der Altkleider- und Altpapiersammlung für 2021 stehen bereits: 27.03.2020 und 09.10.2020. An dieser Stelle ein großer Dank allen Helfern des vergangenen Jahres. Ganz lobenswert die Herbstsammlung, die trotz erschwerter Verhältnisse mit Abstand halten, Maske tragen, usw. bei sehr regennassem Wetter hervorragend geklappt hat. Da hat es sich mal wieder gezeigt, was für ein „Verein“ Kolping ist. Diszipliniert und mit Verlass auf die Mitglieder.

 

Romwallfahrt wurde leider auf 2022 von Kolping International abgesagt.

 

Mit einem letzten Hinweis möchte ich schließen: Unsere Jahreshauptversammlung ist für Sonntag, 18.04.2021 geplant. Nachdem es sich großer Beliebtheit erfreute, werden wir wieder mit dem gemeinsamen Gottesdienstbesuch um 9:00 Uhr beginnen und anschließend beim Bräuwirt unsere JHV abhalten. Hoffen wir, dass es auch geht und wir mit der Einladung ein Programm für das restliche Jahr verschicken können.

 

Ich wünsche Euch im Namen der gesamten Vorstandschaft eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

Bleibt´s gsund und Treu Kolping

 

Michael Griesbeck - Vorsitzender

 
Liebe Kolperer und Freunde der Kolpingsfamilie Miesbach.

Ministerpräsident Markus Söder: Bayern setzt "Lockdown light" eins zu eins um.
Leider ist es wieder so weit, aufgrund der aktuellen Situation werden unsere Termine und Treffen ab sofort runtergefahren. Unser Stüberl bleibt im November bis auf Weiteres geschlossen.
Als kleinen Hoffnungsschimmer für Dezember verlinke ich euch den Bericht des Miesbacher Merkur zum Thema Nikolaus und Corona.
Sobald die Situation sich ändert, werde ich euch informieren.
Treu Kolping Joe

Es geht wieder los...
Bagger und ein Bohrgerät sind eingetroffen.
Pfarrheim 07 09 20   Pfarrheim 07 09 20 001

Der nächste Bauabschnitt beginnt. Die Stahlträger für die Stützwand werden gebort (ca. 100).

In den umliegenden Häusern stehen Messgeräte, die die Erschütterung messen und an das Messbüro nach Deggendorf melden.

Ist der Ausschlag zu groß, wird dem Baggerfahrer zurückgemeldet, dass er weniger rütteln darf.

Viele Grüße Sigi

Liebe Kolperer

Gefunden in "Miesbach ein historischer Streifzug in Wort und Bild".

DSC 0317

DSC 0329

DSC 0332

DSC 0333

Liebe Kolperer

unser neues Programm 2020 ist jetzt online. Ihr könnt es unter "Download" oder direkt unter diesem Link euch herunterladen.
https://kolping-miesbach.de/index.php/downloads/download/2-kolpinghefte/18-kolpingheft-2020

Treu Kolping Joe